Biografie schreiben lernen

12. Januar 2023 / TraditionArt Verlag

Biografie schreiben lernen: hilfreiche Tipps auf dem Weg zum Bestseller

Biografie schreiben lernen – Jetzt anrufen und informieren:

Telefon 030-2359 77 498

Oder senden Sie uns eine eMail an info@TraditionArt-Verlag.de

Das Schreiben von Texten ist ein Handwerk, welches Übung und ein wenig handwerkliches Können verlangen.

Klingen die Formulierungen für die Biografie bisher noch ein bisschen hölzern, kann es mit einigen hilfreichen Tipps gelingen, den Geschichten mehr Leben einzuhauchen.

Das Schreiben einer Biografie im Rahmen dieses Projekts erst zu erlernen, ist daher nicht nur ein bloßer Wunschgedanke, sondern kann tatsächlich in Erfüllung gehen.

Zwei dieser Tipps finden sich nachfolgend näher erläutert.

Ereignisse zu filtern ist ein Muss

Ein Roman teilt sich oftmals in Anfang, Hauptteil und Auflösung auf. Es ist ein Irrglaube zu denken, dass eine Biografie in diesem Punkt ihren ganz eigenen Gesetzen folgt.

Vielmehr gilt es auch für die Autoren von Biografien einen Spannungsbogen zu finden und einzuhalten.

Biografie schreiben lernen

Biografie schreiben lernen

Sie sollten sich daher vorab sehr detailliert überlegen, welche Botschaft Sie mit Ihrer Biografie teilen möchten.

Anhand dieser Überlegungen, wählen Sie schlussendlich die Ereignisse aus, die ihren Weg in Ihr Buch finden sollen.

Damit eine Biografie nicht zu einer Chronik wird, ist es hilfreich, sich auf ein bis zwei lebensverändernde Ereignisse zu fokussieren.

Dadurch steht der Hauptteil bereits fest. Der Anfang zeigt dementsprechend, wie Sie diesen Punkt erreicht haben und die Auflösung, welche Schlüsse Sie aus diesen Erlebnissen ziehen konnten.

Nehmen Sie sich Zeit für die Suche nach Erinnerungen – Biografie schreiben lernen

Je schmerzlicher ein Lebensabschnitt gewesen ist, umso schwerer kann es sein, diese Erinnerungen wieder an die Oberfläche zu holen. Mitunter können sich die eigenen Darstellungen der Ereignisse auch von der Sichtweise anderer Personen unterscheiden.

Handelt es sich bei diesen Ereignissen, um zentrale Themen der Biografie, ist es hilfreich sich vorab mit Menschen zu besprechen, die schon zu diesem Zeitpunkt des Lebens zu den eigenen Weggefährten gehörten.

In diesen Gesprächen kann es oftmals auch gelingen, traumatische Erlebnisse aus der Kindheit wie ein Puzzle Stück für Stück zusammenzusetzen.

Wer diese emotionale Reise antritt, überträgt diese Gefühle auch auf die geschriebene Biografie.

Fesseln diese Ereignisse auch den Leser, ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass die eigene Biografie auch Familie, Freunden und Kollegen weiterempfohlen wird.

Wir begleiten Sie beim Buch schreiben bis hin zur Veröffentlichung.