eBook schreiben lassen

12. November 2022 / TraditionArt Verlag

eBook schreiben lassen – eBooks sind relevant

eBook schreiben lassen – eBooks bieten den Lesern die Möglichkeit, mit den Inhalten zu interagieren. Durch das Hinzufügen von Links und anderen Elementen kann der Leser tiefer in die Thematik eintauchen und somit mehr über das Thema lernen. eBooks sind eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Botschaften zu transportieren. Sie können diese Form der Kommunikation nicht nur effektiver machen, sondern auch angenehmer für Ihre Leser.

Die Zukunft der Bücher liegt in den eBooks. Diese digitale Form von Büchern ist in den letzten Jahren immer populärer geworden und hat auch viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Büchern. eBooks sind bequemer zu lesen, es gibt mehr Auswahl an Inhalten und sie sind auch oft günstiger als herkömmliche Bücher.

eBooks können sowohl auf Computern als auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets gelesen werden. Viele eBook-Reader gibt es bereits für relativ geringes Geld, sodass diese digitale Form von Büchern für viele Leute erschwinglich ist.

Durch die Verwendung von Hinweisen, Pop-ups und anderen Elementen können Sie den Inhalt Ihres Buches verknüpfen und so dem Leser eine bessere Leseerfahrung bieten.

eBooks sind umweltfreundlich hergestellt

Die Produktion von eBooks erfordert kein Papier, Farbe oder andere Ressourcen, die für die Druckproduktion erforderlich sind. Dies bedeutet, dass bei der Herstellung von eBooks wesentlich weniger Umweltverschmutzung anfällt als bei der Herstellung gedruckter Bücher.

eBooks sind kostengünstig

eBooks sind wesentlich günstiger herzustellen als gedruckte Bücher. eBooks sind günstiger als herkömmliche Druckerzeugnisse. Der Grund ist simpel: Sie benötigen weder Papier noch Tinte oder andere teure Produktionsmittel, sodass die Herstellungskosten nahezu Null betragen. Zudem fallen keine Versand- oder Lagerkosten an, da eBooks digital und damit ortsunabhängig vertrieben werden – du musst also nur dein Buch online stellen und auf die Bestellungen warten.

Ein eBook herzustellen ist deutlich billiger, als ein gedrucktes Buch zu drucken und zu vertreiben. Denn du musst keine Druckkosten bezahlen und hast auch keine Lagerkosten für unverkaufte Exemplare.
Dies ist ein Vorteil, wenn Sie Ihre Botschaft an möglichst viele Menschen verbreiten möchten.

eBooks ermöglichen es dem Leser, die Inhalte zu interagieren. eBooks bieten dem Leser eine Reihe von Möglichkeiten, mit dem Inhalt zu interagieren. Dazu gehören unter anderem die Suche nach spezifischen Informationen, das Markieren oder Herunterladen von Textpassagen und das Hinzufügen persönlicher Notizen.

Warum Du Dein eBook schreiben lassen solltest von uns

eBook sind einfach zu produzieren. Wenn Sie bereits ein gedrucktes Buch haben, können Sie dieses einfach in das entsprechende eBook-Format umwandeln und sofort verkaufen. Auch die Erstellung eines neuen eBook ist kein Hexenwerk: Alles, was du brauchst, ist eine gute Idee und etwas Zeit – mehr nicht.

eBooks ermöglichen es Dir, Dich von der Konkurrenz abzuheben

In den letzten Jahren ist die Zahl der Self-Publisher – also Menschen, die ihre Texte selbst verlegen – stark gestiegen. Ein großer Teil dieser Autoren hat sich für das eBook-Format entschieden. Das hat einen ganz einfachen Grund:

eBooks sind eine hervorragende Möglichkeit, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

eBook schreiben lassen

eBook schreiben lassen

Denn während es inzwischen unzählige gedruckte Bücher gibt, ist die Zahl der eBooks noch vergleichsweise gering.

Das heißt für dich: Mit einem eBook kannst du leichter auffallen und neue Kunden gewinnen.

Wie Du Dein eBook verkaufst

Eine andere Möglichkeit ist, das eBook auf einem eBook-Portal wie Amazon oder Thalia anzubieten. Dort kannst du neben dem kostenpflichtigen Download auch eine kostenlose Leseprobe anbieten. So können potenzielle Kunden erstmal testen, ob das eBook ihnen gefällt, bevor sie es kaufen.

Natürlich ist es nicht genug, ein eBook zu schreiben – du musst es auch verkaufen. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie das geht.

Als Erstes musst du dir überlegen, wie du dein eBook vermarkten willst. Eine Möglichkeit ist, es auf deiner Webseite anzubieten. Dafür kannst du zum Beispiel einen separaten Seitenbereich einrichten oder eine Pop-Up-Box installieren, in der Besucher des Blogs das eBook herunterladen können.

Eine andere Möglichkeit ist, das eBook auf einem eBook-Portal wie Amazon oder Thalia anzubieten. Dort kannst du neben dem kostenpflichtigen Download auch eine kostenlose Leseprobe anbieten. So können potenzielle Kunden erstmal testen, ob das eBook ihnen gefällt, bevor sie es kaufen.

Fazit eBook schreiben lassen

eBooks sind eine tolle Möglichkeit, um als Selbstständiger mehr Sichtbarkeit zu bekommen und neue Kunden zu gewinnen. Sie sind relativ einfach und schnell zu erstellen und bieten dir die Möglichkeit, dein Wissen und Können unter Beweis zu stellen. Zudem kannst du mit einem eBook leichter auffallen als mit einem herkömmlichen Buch.

Also: Nutze die Chance und erstelle dein erstes eBook! Natürlich ist es nicht genug, ein eBook zu schreiben – du musst es auch verkaufen.
Als Erstes musst du dir überlegen, wie du dein eBook vermarkten willst. Eine Möglichkeit ist, es auf deiner Webseite anzubieten. Dafür kannst du zum Beispiel einen separaten Seitenbereich einrichten oder eine Pop-Up-Box installieren, in der Besucher des Blogs das eBook herunterladen können.

Fünf Tipps für Deinen Erfolg mit Deinem eBook

Damit du mit deinem eBook erfolgreich wirst, haben wir dir fünf Tipps zusammengestellt:

  1. Nutze eBooks als Lead Magneten
    Ein eBook ist die perfekte Möglichkeit, um neue Leads – also potenzielle Kunden – für dein Unternehmen zu generieren. Gib das eBook kostenlos auf deiner Webseite oder auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter aus und fordere im Austausch die E-Mail-Adresse deiner Besucher ein. Achte hierbei darauf, dass du ein eBook anbietest, das zu deinem Unternehmen und deinen Produkten passt. Nur so kannst du sicherstellen, dass sich die Personen, die das eBook herunterladen, auch wirklich für dein Angebot interessieren.
  2. Biete exklusive Inhalte an
    Ein weiterer Tipp für den Erfolg mit eBooks ist es, exklusive Inhalte anzubieten. Das bedeutet, dass du Inhalte anbietest, die es nicht bereits anderswo gibt. Natürlich kannst du auch bereits veröffentlichte Inhalte in einem eBook zusammenfassen. Wichtig ist hier nur, dass du Mehrwert bietest und den Lesern etwas Neues präsentierst. Achte außerdem darauf, dass du möglichst viele unterschiedliche Formate anbietest. So kannst du sicherstellen, dass für jeden Leser das passende Format dabei ist.
  3. Verwende ein ansprechendes Cover
    Das Cover ist das Aushängeschild deines eBooks und sollte deshalb besonders ansprechend sein. Achte hierbei nicht nur auf die Gestaltung, sondern auch auf die Größe des Covers. Denn je größer das Cover, desto eindrucksvoller wirkt es. Zudem solltest du bei der Gestaltung des Covers unbedingt auf die Zielgruppe achten und das Cover dementsprechend gestalten.
  4. Nutze soziale Netzwerke
    Soziale Netzwerke sind eine perfekte Möglichkeit, um dein eBook bekannt zu machen und neue Leser zu gewinnen. Teile regelmäßig Beiträge über dein eBook und verlinke diese mit dem eBook selbst. Zudem kannst du Werbeanzeigen schalten, in denen du auf das eBook hinweist. Achte hierbei jedoch darauf, nicht zu viel Werbung zu machen und stelle sicher, dass die Anzeigen relevant für die Zielgruppe sind.
  5. Setze auf Qualität
    Ein weiterer wichtiger Tipp für den Erfolg mit eBooks ist es, auf Qualität zu setzen. Das bedeutet, dass du nicht nur hochwertige Inhalte bereitstellen solltest, sondern auch auf eine ansprechende Gestaltung und ein professionelles Cover achten solltest. Zudem solltest du regelmäßig überprüfen, ob alle Links in dem eBook noch funktionieren und ob sich der Inhalt noch up-to-date ist. Denn nur so kannst du sicherstellen, dass deine Leser auch wirklich zufrieden sind und gerne weiterempfehlen werden.

Möchtest Du erfolgreich Deine eBooks verkaufen? Dann solltest Du diese 5 Tipps beherzigen:

  1. Finde heraus, welches Thema deine Zielgruppe interessiert
    Natürlich kannst du nicht einfach irgendein eBook produzieren und damit Erfolg haben. Stattdessen musst du genau herausfinden, welche Themen deine Zielgruppe interessieren würden. Denn nur so hast du die Chance, dass sie auch bereit sind, Geld für dein eBook auszugeben. Eine gute Möglichkeit hierfür ist es zum Beispiel, in den sozialen Netzwerken oder in Foren nachzuholen oder aber auch Google AdWords Anzeigen zu schalten und die Klickrate sowie die Konversionsrate genau zu analysieren.
  2. Nutze Affiliate Links Wenn du möchtest, dass dein eBook erfolgreich wird, dann solltest du Affiliate Links nutzen. Dabei handelt es sich um Produkte oder Tools, die mit Hilfe von einem speziellen Link beworben werden – sobald jemand über den Link etwas kauft oder bucht, bekommst du als Autor eine Provision vom jeweiligen Unternehmen gutgeschrieben. 3. Vermarkte dein eBook auf Amazon Eine weitere gute Möglichkeit, dein eBook zu vermarkten, ist es, es auf Amazon anzubieten. Denn Amazon ist mit Abstand die größte eBook-Plattform und bietet dir so die besten Chancen, dein Werk vor einem großen Publikum zu präsentieren.
  3. Halte dich an die Regeln Natürlich solltest du auch immer die Regeln der jeweiligen Plattformen beachten, auf denen du dein eBook anbietest. Sowohl Amazon als auch andere eBook-Anbieter haben gewisse Richtlinien, die du unbedingt einhalten musst, um erfolgreich zu sein. Beispielsweise darf dein eBook auf Amazon keine Werbung enthalten und muss einen bestimmten Qualitätsstandard erfüllen. Achte also immer genau darauf, was die jeweiligen Plattformen vorgeben, sonst riskierst du, dass dein eBook nicht angenommen wird.
  4. Setze auf gute Rezensionen Egal ob auf Amazon oder anderen Plattformen: Gute Rezensionen sind für den Erfolg deines eBooks unerlässlich. Denn je besser die Bewertungen sind, desto höher steigt dein eBook in den Rankings – und damit die Chance, dass es von potentiell interessierten gekauft wird.

Wie Du an gute Rezensionen kommst, ist leider nicht so einfach. Dennoch gibt es einige Tipps und Tricks:

  • Freunde und Familie
    Bitte Freunde und Familie, dein eBook zu bewerten Das mag vielleicht auf den ersten Blick etwas unglaubwürdig wirken. Doch wenn sich dadurch die Anzahl der Rezensionen erhöht und dein eBook damit in den Suchergebnissen weiter oben steht, hat das Ganze durchaus seinen Sinn.
  • Stelle Rabatte oder Gratisaktionen bereit
    Eine andere Möglichkeit für mehr Rezensionen ist es, Rabatte oder kostenlose Aktionstage für dein eBook anzubieten. Durch die vergünstigten oder kostenlosen Downloads wirst du hoffentlich viele neue Leser gewinnen, die dein Werk dann bewerten.
  • Nutze soziale Netzwerke
    Auch über soziale Netzwerke kannst du potentielle Leser auf dein eBook aufmerksam machen und um Bewertungen bitten. Dafür eignet sich insbesondere Twitter sehr gut. Such dir einige Leute heraus, die über Bücher schreiben, die ähnlich sind wie deines und teile ihre Beiträge. Vielleicht wirst du so auch auf dein eBook aufmerksam gemacht.
  • Bitte Freunde und Bekannte
    Eine weitere Möglichkeit für mehr Rezensionen ist es, Freunde und Bekannte zu bitten, dein eBook zu bewerten. Natürlich kannst du nicht jeden darum bitten und du solltest auch nur Menschen fragen, die sich für Bücher interessieren und bereits ein Kindle oder ein anderes eBook-Gerät besitzen.
  • Gewinnspiel
    Stelle ein Gewinnspiel aus Ein weiterer Trick, um für dein eBook Rezensionen zu generieren, ist es, ein Gewinnspiel auszustellen. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst du darum bitten, dass die Teilnehmer dir eine Rezension schreiben und diese im Anschluss an das Gewinnspiel veröffentlichen. Oder du kannst einfach nur darum bitten, dass die Teilnehmer dein eBook herunterladen und bewerten.

Miete Rezensions-Schreiber
Eine weitere Option ist es, sich Rezensionen schreiben zu lassen. Dafür gibt es spezialisierte Portale im Internet, auf denen sich Freiberufler anbieten. Allerdings solltest du dir gut überlegen, ob das wirklich Sinn macht. Denn einerseits ist es relativ teuer und andererseits kann es sich negativ auf dein eBook auswirken, wenn die Rezensionen nicht echt sind und Du kannst gegen rechtliche Bestimmungen verstoßen.